Citroen HY der Urahn der Transporterfamilie

PSA Diesel Motor DR-V mit Euro 6 Abgasnorm

Der neue PSA Diesel Motor DR-V mit Euro 6 Abgasnorm (Teil 1/2)

Was wissen wir bisher über den PSA Diesel Motor DR-V ? Eine kleine Vorbettrachtung. Es mag sein, dass  in nicht allzu ferner Zukunft, die Menschen sich die Haare raufen, wenn sie über die Zeit nachdenken, als die eigene Spezies ihre Mobilität auf der Basis von Verbrennungsmotoren gewährleistete. Schon in diesen Tagen des Sommers 2017 gilt der Dieselmotor als Auslaufmodell, wenn man den Zeilen einiger meiner Kollegen bei den großen Zeitungen und dem übermächtigem Fernsehsendern Glauben schenken mag.
Für uns Wohnmobillisten steht mit den drohenden Fahrverboten, in zahlreichen Städten in Europa, auch unsere Mobilität vor gänzlich neuen Überlegungen (Lesen Sie dazu auch unseren Artikel Blaue Umweltplakette..). Kann der Käufer eines gewöhnlichen Automobils auf ein Fahrzeug mit Benzinantrieb umsteigen, wird es für die Gewichtsklasse unserer Fahrzeuge schon sehr viel enger. Das Groh der Wohnmobilhersteller bietet seine Fahrzeuge auf der Basis von Selbstzündern an !
Nach meiner Einschätzung ist der Dieselmotor noch lange nicht tot ! Speziell im Nutzfahrzeugbereich wird es nicht so schnell Alternativen für einen umweltfreundlichen und gleichzeitig auch wirtschaftlichen Antrieb geben. Das Problem der Euro 6 Dieselfahrzeuge ist die derzeitigen Auslegungen der Euro 6 Norm selbst ! Wie wir schmerzlich erfahren mussten, waren die Euro 6 Lösungen auf der Basis von innermotrischen Maßnahmen wahrscheinlich  nur mit juristischen Spitzfindigkeiten des Prüfprocedere zu erreichen. Nun erschreckt uns ein weiterer Test mit einem Add Blue (SCR Kat) Fahrzeug, eines deutschen Nobelherstellers, der trotz SCR Kat, im Alltag die Stickoxidgrenzwerte, drastisch verfehlt. Es verdichten sich die Anzeichen, dass die Menge an Harnstoff, die für die Schadstoffreduktion notwendig ist, von den Herstellern kleiner ausgelegt wird, als sie chemisch notwendig wäre, um die wahren Verbrauchskosten dieser Technologie zu verschleiern.
Der PSA Konzern, dessen Citroen Jumper, die Basis für die zahlreichen Kastenwagenausbauten von Adria, Clever bis zum allgegenwärtigen Pössl, darstellt, hat mit der Modellpflege der SELVA Transporter, sich offenbar von den Ford PUMA Dieselagregaten verschiedet und baut statt dessen eine PSA eigene Konstruktion ein.

PSA Ciroen Jumper Dieslmotor DR-V Abgasnorm Euro 6
PSA Ciroen Jumper Dieslmotor DR-V Abgasnorm Euro 6

Der Motor mit der Bezeichnung DR-V leistet aus 2 Litern Hubraum 160 PS und bietet ein Drehmoment von 340 NM. Stimmt nicht werden einige Leser jetzt denken und ich muss einräumen, dass selbst innerhalb des PSA Konzern darüber alles andere als Einigkeit besteht. Seit nunmehr 4 Monaten nerve ich einen Pressesprecher bei der PSA in der vagen Hoffnung mehr über diesen Motor in Erfahrung zu bringen. Ich erhalte zwar einige PDF Dokumente, jedoch ausführliche, ins Detail reichende Informationen, die ich hier zusammenfassen könnte waren bisher noch nicht dabei ! Genau aus diesem Grund habe ich mich dazu entschlossen, den Artikel über die Citroen DR-V Motoren in mindestens zwei Teilen zu veröffentlichen.

Eigenständig oder Kooperation mit Ford ?

Das deutlichste Indiz für eine eigenständige PSA Entwicklung bei dem DR-V Dieselmotor, stellt die Tatsache da, dass diese Motoren im französischen Werk Trémery, im Département Moselle, gefertigt werden. Recherchiert man intensiv nach den DR-V Motoren, wird schnell klar, dass diese Konstruktion offenbar in erster Linie für die PKW Modelle der Schwestermarken Peugeot / Citroen gedacht waren. Für die Gewichtsklasse der Kastenwagen und Wohnmobile bis 3,8 Tonnen zulässigen Gesamtgewicht ist das alles andere als eine Nachteil. Je höher die Stückzahl eines Motors, desto preiswerter können in der Theorie die Ersatzteilpreise sein. Auch der Anspruch an den kultivierten Antrieb eines PKW’s vom Schlage eines DS, kann im Wohnmobil nur vorteilhaft sein.
Betrachtet man die Historie der Vorgängermotoren aus den Regalen des PSA Konzern, und beginnt bei der Kooperation mit FIAT, beim ersten SELVA Transporter, dann entdeckt man zum einen die Motoren der XUD Reihe, die ihre Robustheit bis heute in Afrika unter Beweis gestellt haben. Neben den allgegenwärtigen Oelbrennern aus dem Hause Daimler Benz, aus den 70iger bis 90iger Jahren, findet man ebenso viele Peugeots mit astronomischen Laufleistungen, auf den sandigen und heißen Pisten des gesamten Kontinents.
Als Turbodiesel wurde der CRD93-LS mit 2500 ccm2 und einer Leistung von 95 PS, bei einem Drehmoment von 210 NM, im ersten Citroen Jumper verwendet. Die nachfolgenden Entwicklungen wurden gemeinsam mit Ford ausgeführt und erhielten die Bezeichnung PUMA Dieselmotoren.

Zusammenfassung der bisher vorliegenden Informationen zum DR-V Motor

Beginnen wir die Zusammenfassung der uns vorliegenden Informationen zum PSA Diesel Motor DR-V mit einem Zitat aus einer Pressemitteilung vom 04-05-2016. Zitat Anfang:

„Zwei unterschiedlich starke BlueHDi-Dieselmotoren mit Euro 6-Abgasnorm werden in Trémery, im Département Moselle, gefertigt: Die 1,6 l-Variante (mit 100 PS und 120 PS) und die 2,0 l-Variante (mit 150 PS und 180 PS). Die BlueHDi-Technologie wurde seit September 2013 und damit schon vor Inkrafttreten der Euro 6-Abgasnorm im September 2014 nach und nach bei allen Fahrzeugen der Groupe PSA eingeführt und kommt jetzt in allen Modellen mit Euro 6-Dieselmotoren der Marken Peugeot, Citroën und DS zum Einsatz.“ Zitat Ende

Werbung/Anzeige der Firma Reimo:
Luftzelt für Wohnmobile Tour Action AIR inkl.Luftpumpe B315xT340xH205cm
 

Schon in dieser Pressemitteilung wird bei der 2 Liter Variante nicht die Leistung angegeben, wie tatsächlich in den Fahrzeugpapieren des Jumper eingetragen sind. Die Erklärung dazu könnte darin bestehen, dass die Motoren, softwareseitig, für den Einsatz im Nutzfahrzeug anders eingestellt wurden.

In einem weiteren Zitat erkennen wir dann nur noch Marketing und Strategie zum Verkauf von umweltfreundlichen Dieselmotoren:

Christian Chapelle, Leiter Entwicklung Antrieb und Chassis der Groupe PSA: „Nach unserer Pionierarbeit beim Partikelfilter im Jahr 2000 und als erster Automobilbauer, der die SCR-Technologie in all seinen Fahrzeugen einsetzt, unterstreicht dieser Meilenstein des millionsten BlueHDi-Motor – mit der effektivsten Schadstoffreduzierung am Markt – das Engagement der Groupe PSA, ihren Kunden nachhaltige und saubere Mobilitätslösungen anzubieten.“

Ähnliches gilt für eine Pressemitteilung aus dem April 2016 zum PSA Diesel Motor DR-V . Zitat

„Das BlueHDi-Nachbehandlungssystem, das eine selektive katalytische Reduktion (SCR) umfasst, die vor dem Partikelfilter (FAP) eingebaut wird, ermöglicht eine effiziente Nachbehandlung der von den Dieselmotoren abgegebenen Stickoxide (NOx). Diese Technologie, für die PSA etwa 100 Patente angemeldet hat, wird heute von der gesamten Automobilbranche und externen Fachleuten anerkannt. Seit Ende 2013 wurde sie sukzessive in allen Euro 6-Dieselfahrzeugen des Konzerns eingesetzt.“

Leider müssen wir an dieser Stelle mit unserem Bericht über die neuen DR-V Dieselmotoren eine Unterbrechung einlegen und gleichzeitig darauf hoffen, das in Kürze der versprochene Rückruf der PSA Pressestelle erfolgen wird. Wir haben die Frage an Citroen / Peugeot mal anders formuliert und wollten nur wissen, warum um diese DR-V Motoren so eine großes Geheimhaltung gemacht wird. Scheinbar sind Fragen zu technischen Informationen zu einem Dieselmotor, in der heutigen Zeit, ein zu großes Risiko für die Automobilindustrie. Die Pressestelle von FIAT hat die Redaktion von meincamp komplett ignoriert. Aber auch da bleiben wir dran ! Versprochen !

Folgen Sie uns auf Facebook, so erfahren Sie wann der zweite Teil des Artikels erscheint !

Verpassen Sie einen Artikel unseres Blogs mehr, abonnieren Sie den Newsletter oder den RSS Feed.